Ernährung während eines Spartan Race Beast

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ernährung während eines Spartan Race Beast

      Ich versuch mein Glück einfach mal, auch wenn die Seite noch ganz neu ist :rolleyes: .....

      Ich werde in Tirol beim Spartan Race Beast starten. Da ich damit rechne für die 22 Kilometer und 25 Hindernisse weit über drei Stunden zu brauchen muss ich dazwischen etwas essen. Aber was? Und wie soll ich es transportieren? :/
      Arooooo
      Tom
    • Hi Tom,
      schön, dass Du uns gefunden hast (auch wenn Du echt früh dran bist) :D
      Ich starte ebenfalls in Österreich beim Spartan Race Beast und hab natürlich genau das gleiche Problem, auch wenn ich mir um die Flüssigkeitsversorgung etwas mehr Sorgen mache ;)

      Ich werde mich wie bei einem Marathon am Abend vorher im Rahmen einer "Pastaparty" ausreichend mit Kohlehydraten versorgen, ein ausgewogenes Frühstück einnehmen und (da wir ja erst relativ spät starten) bis etwa zwei Stunden vor dem Start kleinere Snacks (z.B. Bananen etc.) essen.

      Für das Rennen nehme ich mir drei bis vier Gels (ich nutze die Gels von Powerbar). Diese verstaue ich im Saum meiner Laufhose. Da ist ein Fach in das die reinpassen. Sollte dann eigentlich passen. Eine Alternative wäre ein gut sitzender Laufgürtel. Dort könnte man auch Getränkefläschchen festmachen. Ich muss das aber erst testen ob das bei einem Hindernislauf wirklich sinnvoll ist.

      Ich hoffe, ich konnte etwas helfen,
      Uwe
    • Ich finde generell bei jedem Wettkapf sind alle 5km Gels/bananen/Orangen hilfreich. Wichtig ist die Kontinuität der Nährstoffaufnahme und das dosierte Kräfteeinteilen. Bei Wettkämpfen unter 15 km reicht mir allerdings klares Wasser. Teste es mal im Training an einem Sonntag Nachmittag..so wie Du im Training regierst, machst Du es auch im Wettkampf..viel Erfolg!
    Vielen Dank an unsere Partner für die Unterstützung !!!