Training für und mit Carries - Gewichtsweste etc.

    • Training für und mit Carries - Gewichtsweste etc.

      Hi,

      ich habe das Laufen bis jetzt weitestgehend ohne Carries gemacht. Ich denke darüber nach mir eine Gewichtsweste zuzulegen. Mangels Erfahrung weiß ich aber nicht a) welche und b) welches Gewicht. Gibt es vielleicht sinnvolleres als Westen? Welche ist gut geeignet? GIbt es skalierbare (und bezahlbare)?

      Was gibt es noch für Alternativen?

      Womit trainiert Ihr?

      Habt Ihr messbare Effekte dadurch?

      Ich bin auf Eure Erfahrungen gespannt.
    • Die Frage ist, was will man damit trainieren? Die Muskulatur, Sehnen, Bänder, Stützfunktion des Körpers? Die Muskulatur trainiert man lieber mit entsprechenden Übungen (Kraft, Bergläufe), die Sehnen und Bänder mit der Belastung vom Laufen an sich und die Stützmuskulatur auch lieber durch entsprechende Übungen.
      Ich hätte eher Sorge, dass du beim Laufen mit Gewichtsweste deine Haltung bzw. Lauftechnik schädigst weil der Körper das nicht gewohnt ist und du ja später auch wieder ohne Zusatzgewicht läufst. Sinnvoller ist es meiner Meinung nach, sich lieber ab und zu mal einen Sandsack aufzuladen und das Gewicht-Tragen speziell zu trainieren. Ich bin aber generell kein Freund davon, möglichst viel auf einmal zu trainieren. Laufen trainiert man durch Laufen und Kraft durch Kraft. Das Laufen mit Gewichtsweste wird dich weder beim einen noch beim anderen wirklich besser machen. Das ist ungefähr so wie Ganzjahresreifen, bringen das ganze Jahr über ein bissel was, sind aber weder im Sommer noch im Winter richtig gut.
      Ist aber nur meine persönliche Meinung aufgrund 30 Jahren Sporterfahrung :)
      Eat Pasta, run fasta. Iss Nutella, lauf schnella!
    • Also ich hab mal eine billige Weste beim Laufen probiert (war glaub ich 6kg). Mich hats schon nach ein paar Metern gestört, weil sie so auf und ab gehüpft ist. Obwohl ich sie bei der Brust wirklich fest gezogen habe. Wie gesagt, das war eine billige und hat glaub ich € 30,--. Fürs Krafttraining (Klimmzüge, Liegestütze....) ist sie ganz ok.

      Aber es gibt auch welche wo man die Platten oder Sandsäcke entfernen kann. So eine mit 20kg kostet aber sicher schon um die 100-150.
      Das ist es mir nicht wert.

      Wie REone schon geschrieben hat, ich weiß nicht ob das beim Laufen so gesund ist. Müsste man mal wirklich mit einer guten Weste probieren.
      Aber fürs Training mit Körpergewicht sind sie voll ok
    • Kann dir, wenn du auch in Maurik beim Spartan Race bist einen Silosack geben. Den kannst du mit Kies befüllen und dann benutzen, um Carries zu traininieren. Eine Gewichtsweste ist anders und wird sicher nie so gut funktionieren, wie ein richtiger Sandsack. (Ist übrigens auch viel günstiger!)

      edit: Den Silosack gibt es übrigens völlig kostenlos, um die Füllung musst du dich dann kümmern ;) Ich habe die Dinger mal als 20 Stück Paket gekauft und so viele brauche ich aber gar nicht...
      Grüße

      Claus

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von cartz ()

    • cartz schrieb:

      Kann dir, wenn du auch in Maurik beim Spartan Race bist einen Silosack geben. Den kannst du mit Kies befüllen und dann benutzen, um Carries zu traininieren. Eine Gewichtsweste ist anders und wird sicher nie so gut funktionieren, wie ein richtiger Sandsack. (Ist übrigens auch viel günstiger!)

      edit: Den Silosack gibt es übrigens völlig kostenlos, um die Füllung musst du dich dann kümmern ;) Ich habe die Dinger mal als 20 Stück Paket gekauft und so viele brauche ich aber gar nicht...
      Hi, ich werd meine Läufe was reduzieren. Ich laufe nur noch den Trifecta in Triol (aus der Spartan Reihe). Danke fürs Angebot :)
    • Ich spiele derzeit auch mit dem Gedanken das Training etwas zu verändern.
      Dazu werde ich mir sowohl nen Sandsack (als auch eine Weste kaufen.

      Den Sandsack werde ich mit 20kg anfangen und dann schauen, in wie weit ich das nach oben skalieren werden.
      Da schaue ich mal, obs iwas "teures" und vermeintlich "vernünftiges" wird oder doch einfach der Sandsack ausm Baumarkt... :)

      Gewichtsweste will ich primär gar nicht zum Laufen nutzen, sondern für Klimmzüge, Deadhangs, Squats, etc.
      Obs mir was bringt? Keine Ahnung das wird sich zeigen, ich werde ein günstiges Modell testen:
      decathlon.de/p/gewichtsweste-1…8313278&Ntt=gewichtsweste
      39€ inkl. 10KG Gewichte die frei variiert werden können, finde ich einen fairen Deal.
    • Ich trainiere auch mit Gewichtsweste und finde das recht effizient. Ich spüre eine gute Leistungssteigerung und das Teil ist flexibel einsetzbar.
      Mache damit Klimmzüge, Dead hangs, Liegestütze, Squats, ab und zu mal Burpees.
      Ich kann die Weste in 500g Schritten bis max. 20kg befüllen, was ich auch immer geladen habe.
      Zum Laufen trage ich sie aber nicht. Ein so hohes Gewicht sollte für die Gelenke eher nicht optimal sein und ich bin zu faul, dauernd die einzelnen Gewichtselemente raus und reinzupacken.
      Nutze diese Weste wobei die aktuell bei Amazon nicht verfügbar ist: BodyRip [dy-f-002b Fitness-Weste mit Gewichten, 20 kg, für Krafttraining, Gymnastikübungen
    • afripat (OCR Frankfurt) schrieb:

      Ich trainiere auch mit Gewichtsweste und finde das recht effizient. Ich spüre eine gute Leistungssteigerung und das Teil ist flexibel einsetzbar.
      Mache damit Klimmzüge, dead hangs, Liegestütze, Squats, ab und zu mal Burpees.
      Ich kann die Weste in 500g Schritten bis max. 20kg befüllen, was ich auch immer geladen habe.
      Zum Laufen trage ich sie aber nicht. Ein so hohes Gewicht sollte für die Gelenke eher nicht optimal sein und ich bin zu faul, dauernd die einzelnen Gewichtselemente raus und reinzupacken.
      Nutze diese Weste wobei die aktuell bei Amazon nicht verfügbar ist: BodyRip [dy-f-002b Fitness-Weste mit Gewichten, 20 kg, für Krafttraining, Gymnastikübungen
      Du hast einfach n alten Link, die Weste ist verfügbar :)
      amzn.to/2CSkHdg

      Ich hatte nicht gesehen, dass bei der Weste die Gewichte innen rausgenommen werden können.
      Deshalb ist die bei mir ausgeschieden. Unter der Voraussetzung die bessere Wahl, da höheres Maximalgewicht hail
    Vielen Dank an unsere Partner für die Unterstützung !!!