Hallo in die Runde...

    • Hallo in die Runde...

      Hallo zusammen,

      mein Name ist Alexander und ich bin im letzten Jahr eher durch Zufall an den ersten Hindernislauf geraten.
      Wir haben den ToughMudder NRW in einer Gruppe von 6 Personen recht erfolgreich gemeistert. Rein läuferisch wäre mehr drin gewesen, aber bei einigen Hindernissen ist eben auch ein wenig Oberkörpermuskulatur gefordert :). Unser Fokus lag (und liegt weiterhin) aber eher auf Spaß & Teamwork und nicht auf der Jagd nach Bestzeiten. So halten wir uns bei spaßigen Hindernissen auch gerne mal etwas länger auf.

      Zu zweit hatten wir nach dem doch sehr fordernden Run in Arnsberg aber noch Lust auf mehr. So haben wir uns auch beim TM Norddeutschland und dem Xletix Gelsenkirchen angemeldet. Gestartet sind wir immer in der Gruppe welche eine Distanz um 18km absolviert hat.

      Bei den drei Läufen 2016 haben wir ganz unterschiedliche Erfahrungen gemacht:
      TM NRW: Was für eine anstrengende Schlammschlacht. Selbst das "normale" Laufen war auf den rutschigen Wegen schwierig. Dennoch ein wirklich tolles Event!
      TM Norddeutschland: Bisher die körperlich entspannteste Veranstaltung. Optimales Wetter, schöne Gegend und "richtige" Wege zwischen den Hindernissen auf welchen man tatsächlich "normal" laufen konnte. Speziell die Teichdurchquerung hat bei dem Wetter Spaß gemacht.
      Xletix Gelsenkirchen: Eine Hitzeschlacht sondergleichen. Von der Location her natürlich wesentlich urbaner, aber dennoch gut gemacht.

      Alle Läufe haben uns echt gut gefallen. Bei der Planung 2017 haben wir uns daher die Frage gestellt: Sammeln wir nun TM Bänder - oder möchten wir möglichst viel sehen? Die Entscheidung ist in Richtung Abwechslung gefallen. Gerade von den verschiedenen Strong Viking Editionen erhoffen wir uns spezielle Hindernisse und Läufe so dass dieses Jahr der Fokus auf den Strong Viking Läufen liegt.

      Begonnen haben wir das Jahr am letzten Samstag mit dem Strong Viking in Fürstenau. Insgesamt eine wirklich empfehlenswerte Veranstaltung. Ehrlich zugeben muss ich aber, dass ein paar der Hangel-Hindernisse (vorher habe ich mich natürlich nicht informiert) mich gut aus den Socken gehauen haben bzw. ich diese nicht erfolgreich absolvieren konnte. Speziell das Hindernis im Zielbereich mit verschiedenen Hangel-Elementen ging leider gar nicht mehr. Lektion gelernt: Dann wird in Zukunft eben ein wenig anders/zusätzlich trainiert!

      Am 25.03. sind wir dann auch beim nächsten Strong Viking in den Niederlanden dabei. Für das Jahr ist die Varjagen Medaille ein klares (nicht optionales) Ziel. Gerne auch ein bischen mehr.
      Abgesehen von den SV haben wir auch schon Tickets für das Mudmasters in Weeze (06.05.) und den ToughMudder NRW (14.05.). Mal schauen was sonst noch so drin ist.

      Ein Iron Viking reizt mich auch, aber an die Distanz muss ich mich noch ein wenig herantasten.

      In diesem Sinne... Viele Grüße vom Neuen.
    Vielen Dank an unsere Partner für die Unterstützung !!!